August 19, 2016

Die Mittelalterliche Wasserleitung

Wie das Wasser von einem Ort zum anderen befördert wird, ist ein Phänomen, das die Araber meisterhaft gelöst haben. Die Wasserleitungen von Segorbe, entstanden zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert und sind ein weiteres Beispiel für ihre exquisiten Werke der Technik. Allerdings stammt der Teil, den wir heute mit seinen gotischen Spitzbögen bewundern können, aus dem 14. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert wurden einige der Bögen entfernt, um der damaligen Hauptstraße mehr Geräumigkeit zu gewährleisten. Dabei wurden eiserne Kanäle errichtet, die das Wassers aus dem Brunnen der Hoffnung weiterleiteten.